Die Absicherung mit der betrieblichen Haftpflicht

Wie ich in meinem letzten Beitrag geschrieben habe, hatte ich bis dahin noch keine Absicherungsmöglichkeit gefunden, die zu meiner Tätigkeit passt. Allerdings habe ich mich jetzt beraten lassen und überlege doch, eine spezielle Berufshaftpflichtversicherung abzuschließen.

Die Absicherung mit der Vermögensschadenhaftpflicht

AbsicherungBei einer Vermögensschadenhaftpflichversicherung handelt es sich um eine spezielle Form der Berufshaftpflichtversicherung, bei der aber Personenschäden nicht versichert sind. Und das ist bei meiner Tätigkeit ja auch nicht nötig. Diese spezielle Berufshaftpflicht Absicherung kann man sich auch auf seine eigene Tätigkeit zuschneiden lassen. Ich habe weitere Informationen, eine Beratung und einen Berufshaftpflicht Vergleich bei Berufshaftpflichtvergleiche.de angefordert und dem Berater dann meine Tätigkeit geschildert.

Der Finanzberater hat dann eine Risikoanalyse meiner betrieblichen Tätigkeit durchgeführt und diese dann der Berufshaftpflichtversicherung zugeleitet. Dort hat man mir dann einen speziellen Vertrag mit einer genauen Beschreibung der abgesicherten Risiken zukommen lassen. Durch das weglassen der Absicherung von Personenschäden war das Angebot sogar halbwegs günstig.

Fazit: manchmal lohnt es sich, eine Beratung von einem erfahrenen Profi in Anspruch zu nehmen. Ich habe mich lange im Internet informiert, aber keine gute Lösung gefunden. Ein maßgeschneidertes Paket an Versicherungsleistungen macht bei der Absicherung mit einer Vermögensschadenhaftpflichtversicherung am meisten Sinn.